Prof. Lucius Hemmer

Intendant Nürnberger Symphoniker

Prof. Lucius A. Hemmer, Jahrgang 1965, wuchs in Hannover auf. Er wurde bereits früh musikalisch gefördert und trat als Kinderdarsteller in mehr als 250 Vorstellungen am Staatstheater Hannover auf. Er studierte zunächst Fa-gott und später auch Dirigieren in Hannover, Philadelphia und München und absolvierte darüber hinaus ein betriebswirtschaftliches Studium an der AFW Wirtschaftsakademie Bad Harzburg.
Er wurde mehrfach bei Wettbewerben ausgezeichnet (u. a. zwei Mal als 1. Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“) und war Stipen-diat der Konrad-Adenauer-Stiftung. Lucius A. Hemmer wirkte über viele Jah-re als freier Musiker und Solist sowie als Lehrbeauftragter an der Musikhoch-schule München und war Mitglied des Festivalorchesters des Schleswig-Holstein Musik Festivals, wo er als Solofagottist unter Leonard Bernstein, Sergiu Celibidache, Georg Solti, Valery Gergiev und Christoph Eschenbach spielte. Als Dirigent war er vier Jahre Leiter der Camerata Academica, dem Orchester der TU München. Die umfangreiche Mitwirkung bei Rundfunk-, CD- und TV-Produktionen rundet sein musikalisches Profil ab.
Ergänzend wandte er sich ab 1993 verstärkt dem Musikmanagement zu, gründete und leitete verschiedene Ensembles und trat als Veranstalter her-vor. Als Tournee- und später als Orchestermanager betreute er im Team von Justus Frantz die Philharmonie der Nationen. 1999 wechselte er als Or-chesterdirektor zum Philharmonischen Staatsorchester Halle, anschließend als Intendant zur Kammerphilharmonie Amadé.
Seit 1. September 2003 ist er Intendant der Nürnberger Symphoniker. Er-klärtes Ziel seiner Arbeit ist es, mit den Nürnberger Symphonikern einen kulturellen Mehrwert für die Menschen in der Metropolregion Nürnberg zu bieten und dadurch gesellschaftliche Relevanz zu erreichen. Ein wichtiger Schwerpunkt ist die Kinder- und Jugendarbeit, bei der junge Menschen durch geeignete, altersgerechte Konzepte an die klassische Musik herangeführt und dafür nachhaltig begeistert werden. Daneben stehen neue Konzertformate wie Angebote für Menschen mit Demenz oder Genre-übergreifende Produk-tionen mit elektronischer Musik, Popmusik oder Visualisierung im Fokus. Höchster qualitativer Anspruch in Verbindung mit modernem Orchesterma-nagement stehen dabei im Vordergrund.
Neben seiner Tätigkeit als Intendant lehrt Prof. Lucius A. Hemmer seit dem Wintersemester 2009/10 im Rahmen eines Lehrauftrages die Schlüsselqualifi-kationen „Musikrecht, Marketing und Veranstaltungsmanagement“ an der Hochschule für Musik in Nürnberg. Dort wurde er 2019 zum Honorarpro-fessor ernannt. Darüber hinaus ist er seit 2016 als Vorstand der Gesellschaft der Förderer der Hochschule für Musik Nürnberg e. V. ehrenamtlich tätig.
Außerdem tritt er regelmäßig als Moderator von Orchester-eigenen oder auch externen Veranstaltungen auf oder wird als Referent zu den Themen „Neue Marketingstrategien für Orchester“ angefragt. Lucius A. Hemmer ist gewähltes Mitglied im Orchesterausschuss des Deutschen Bühnenvereins und im Verwaltungsrat der Versorgungsanstalt der deutschen Kulturorchester sowie Beisitzer im Bühnenschiedsgericht/Bezirksschiedsgericht München. Er ist Mitglied des Rotary Clubs Nürnberg-Sebald und deren Past-Präsident.
Lucius A. Hemmer lebt mit seiner Frau Stefanie und den gemeinsamen Töch-tern Josefine und Philippa samt Hündin Lola in Nürnberg.